Rpg zur Serie Vampire Diaries
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Damon & Elena

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 17.06.11

BeitragThema: Damon & Elena   Do Jan 26, 2012 7:35 am

Genervt steckte ich das Handy in meine Hosentasche. Mit Stefan zu reden war eigentlich nur noch nervig. Das Gefühl hatte ich zwar schon seit 146 Jahren, aber da hatte er mich damit genervt mich bekehren zu wollen. Jetzt versuchte ich das bei ihm und so sollte es definitiv einfach nicht sein. Zudem war er in dem Zustand einfach nur anstrengend und ein guter Lügner noch dazu. Allerdings hatte ich Jahre Zeit gehabt um hinter Lüge und Wahrheit in den Aussagen meines Bruders zu kommen, aber nicht immer. Nicht immer... Und das war ein Problem. Aber am Ende wusste ich, das zumindest ich meinen Bruder zurück bekommen würde. Ich konnte 80 Jahre lang warten. Elena konnte das nicht. Die Idee mit den Särgen war unglaublich... bescheuert, aber gut, ich würde mit in die Sache einsteigen, denn dann hatte ich wenigstens einen Überblick über das Geschehen hier. Aber Stefan war voreilig gewesen es Klaus so schnell zu sagen. Viel zu voreilig. Er würde mit unseren Leben spielen, nur damit er bekam was er wollte. Stefan hatte mich und Elena wieder weiter in Gefahr gebracht.
Meine Mundwinkel zogen sich unwillkürlich nach oben als ich hörte wie Elena die Treppen runter rannte als ich geklingelt hatte. Natürlich hieß das Rennen nicht das sie mich erwartete - wäre ja auch zu schön gewesen -, nein, sie rannte immer und ich fand es ungemein süß. Ich trat einen Schritt zurück und wartete das sie öffnete. Das tat ich aber nur selten. Meist saß ich einfach irgendwann in ihrem Zimmer und erschreckte sie, auch wenn sie sich langsam mal daran gewöhnen könnte. Konnte aber auch daran liegen, dass ich gerne kam nachdem sie geduscht hatte oder kurz Vor-, bzw. nach dem Aufstehen. Aber heute verhielt ich mich mal... zivilisiert. Ich grinste über den dummen Gedanken und legte den Kopf leicht schief. Bevor die Tür aufging war das dämliche Grinsen natürlich weg.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thevampiredieries.forumieren.com/
Elena Gilbert
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 195
Anmeldedatum : 16.06.11

BeitragThema: Re: Damon & Elena   Do Jan 26, 2012 8:00 am

Ich war in meinem Zimmer und sortierte meine Kleidungsstücke aus. Etwas, das ich durch den ganzen Trubel in letzter Zeit schon lange nicht mehr gemacht hatte. Schließlich wuchsen Menschen im Gegensatz zu Vampiren noch, auch wenn ich eigentlich schon aus der Phase draußen war. Jedoch gab es etwas, das sich immer änderte: die Mode. Was auch der einzige Grund war, weshalb ich das Ganze hier überhaupt tat. Da waren T-shirts dabei, die ich vor zwei Jahren anhatte und die mir nun längst nicht mehr passten. Nach und nach wurde der Berg mit den Klamotten, die zum Wegwerfen waren, immer größer und größer. Dann klingelte es plötzlich an der Tür. Ich stand auf und lief in den Flur und dann die Treppen zur Haustür hinab. Diese zög ich schließlich auf und zu meinem Verwundern stand Damon davor. "Du klingelst?!", fragte ich ungläubig, aber auch sichtlich überrascht über sein Verhalten. "Was gibts?", fügte ich dann hinzu und legte den Kopf zur Seite. Derweil lehnte ich mich gegen die Tür und wartete darauf, dass Damon hereinkam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 17.06.11

BeitragThema: Re: Damon & Elena   Do Jan 26, 2012 8:12 am

Ich ging an ihr vorbei und die Treppe nach oben. "Ich wollte mal was Neues probieren", gab ich über die Schulter zurück, auch wenn sie Antwort vollkommen bescheuert war. Er Grinsen huschte über mein Gesicht und diesmal durfte Elena es auch sehen, schließlich wollte ich ihr zeigen, dass das nicht ernst gemeint war. Wäre sie aber auch sicher so drauf gekommen. Als ich in ihr Zimmer trat wusste ich aber irgendwie, dass meine Intuition zugeschlagen hatte. "Schau. Wenn ich durchs Fenster gekommen wäre, wäre ich vermutlich in einem der Berge hier stecken geblieben", ärgerte ich sie und stieg über einen dieser Berge. Wie immer hemmungslos bückte ich mich und zog zielsicher ein sehr leichtes Oberteil raus. "Hmmm sexy... Was sollen die Berge hier?", wollte ich wissen. Elenas Zimmer war sonst eigentlich immer aufgeräumt. Kurz fragte ich mich ob sie einfach so ordentlich war oder ob sie sich nur daran gewöhnt hatte, dass andauernd jemand plötzlich in ihrem Zimmer auftauchen konnte. Durchaus im Bereich des möglichen. Ich erinnerte mich wieder an ihre Frage, was ich hier überhaupt wollte. "Ich habe gerade mit Stefan telefoniert", begann ich ganz vorsichtig. Ich hatte ihm ja versprochen Elena aus der Sache raus zu halten und - oh Wunder - ich war ganz seiner Meinung bei dieser Sache. Unsere hübsche Doppelgängerin brachte wirklich nichts zu wissen. Ein bisschen weniger offene Gefahr tat es auch. "Er lebt noch", sagte ich also nur in einem sehr nüchternen Tonfall und verzog dabei keinerlei Miene. An dieser Stelle musste Elena gar keinen Verdacht schöpfen. Stefan hatte schon seit Wochen nichts von sich hören lassen, war einfach mit Katherine verschwunden. 'Er lebt noch', war also eigentlich eine ganz aufmunternde Nachricht. Mehr oder weniger. Ich lächelte leicht. "Ich wusste das er es nicht lange aushält die Anrufe seines geliebten Bruder zu ignorieren", foppte ich im Spaß.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thevampiredieries.forumieren.com/
Elena Gilbert
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 195
Anmeldedatum : 16.06.11

BeitragThema: Re: Damon & Elena   Do Jan 26, 2012 8:41 am

Wie erwartet trat Damon einfach über die Türschwelle und ging dann gerade aus die Treppen nach oben weiter. Ich folgte ihm hinauf in mein Zimmer, wo es gerade aussah, als hätte es Klamotten geregnet. Als ich das Zimmer betrat, sah ich Damon schon bei meinen Sachen stehen und eines meiner sehr kurzen Oberteile in der Hand halten, so wie er es nur zu gerne tat. Schnell ging ich zu ihm hin und nahm ihm das Teil aus der Hand, welches ich im nächsten Moment schon wieder auf einen der Berge fallen ließ. "Ich räume mal aus. Jetzt da ich endlich auch mal wieder ein wenig Freizeit habe, ohne mir immer Gedanken über etwas oder jemanden machen zu müssen, ist mir das mal wieder möglich." Mit diesen Worten setzte ich mich auf die Kante meines Bettes und betrachtete Damon von dieser Position aus. Dann antwortete er mir endlich auf meine Frage von vorhin, was es Neues gab. Ich hätte mir ja eigentlich schon denken können, dass es entweder um Stefan oder Klaus ging. In diesem Fall um Stefan, meinen.. Ex-Freund, wenn man die Umstände betrachtete. 'Er lebt noch', kam es von Damon, woraufhin ich leicht den Kopf zur Seite neigte. "Ah, hat er sich auch mal wieder gemeldet", kommentierte ich seine Aussage. Dann fügte er noch die Sache mit den Anrufen und dem geliebten Bruder hinzu. Jedoch gab ich daraufhin nichts. "Was wollte er?", fragte ich stattdessen und betrachtete Damons Mimik genau, um zu sehen, ob er mir die Wahrheit sagen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 17.06.11

BeitragThema: Re: Damon & Elena   Do Jan 26, 2012 8:53 am

"Na er wollte gar nichts", sagte ich. "Ich habe ihn ja angerufen." Das entsprach der Wahrheit und das andere ließ ich einfach weg. "Er ist gar nicht so weit weg, aber noch nicht bereit sich wieder zu mir ins Anwesen zu gesellen... was ich durchaus überleben werde." Es war eh viel zu anstrengend bei jedem Aufeinandertreffen wieder von neuem los zu legen, auf der anderen Seite würde ich auch nichts sagen wenn er wieder kommen würde. Zu gerne hätte ich ihn wieder auf dem Boden der Tatsachen und würde mir jede Gardinenpredigt über Menschenblut trinken, töten und all dem Mist was ihm immer so einfiel anhören. Hätte ja nie gedacht, dass ich das irgendwann zu schätzen wissen würde, aber nun war es doch tatsächlich so weit. Ich wollte meinen langweiligen Bruder wieder haben, denn so langsam ging ich mir selbst auf die Nerven. Ich war zum Märtyrer mutiert und das war ganz und gar nicht okay. Um Elena zu schützen, ja, aber ich merkte wie ich mich so langsam vor die ganze Stadt warf, die ich eigentlich hassen sollte und es war mir absolut zuwieder. Ich würde gerne einfach mal wieder meine Zähne in einem unschuldigen Mädchen vergraben und ihre Leiche in einen Fluss werfen. Solche Gedanken brachten mich doch immer wieder runter. Ich war nicht ganz verweichlicht. Ich tauchte aus meinen Gedanken auf und machte mir klar neben wem ich diese Gedanken eigentlich hatte. Elena. Bescheuert.
"Das ist doch dein ganzer Kleiderschrank. Da kann doch jetzt gar nichts mehr drinnen sein. Was ist so verkehrt an dem Zeug?" Bis jetzt war mir noch nicht aufgefallen, dass Elena ein großes Drama um ihre Klamotten, Haare und Makeup machte, aber gut... Vielleicht war ich nur nie im richtigen (falschen) Augenblick da. Ich setzte mich neben sie und achtete darauf nirgends drauf zu treten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thevampiredieries.forumieren.com/
Elena Gilbert
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 195
Anmeldedatum : 16.06.11

BeitragThema: Re: Damon & Elena   Do Jan 26, 2012 9:13 am

Ja, er hatte ihn angerufen, das stimmte. Hatte er auch vorhin gesagt. Aber trotzdem wollte ich durch diese Frage eigentlich erfahren, worüber sie geredet hatten und nicht wer nun wen angerufen hatte. Als nächstes würde noch kommen, dass Damon mir erzählte, wie lange das Gespräch gedauert hätte. Er ist gar nicht so weit weg, aber noch nicht bereit sich wieder zu mir ins Anwesen zu gesellen... was ich durchaus überleben werde. Ich kniff ein klein wenig die Augen zusammen. Und was sollte das nun bitte schön bedeuten? 'Er ist gar nicht so weit weg'. "Und.. wo ist er dann? Ich meine, wenn du das schon weißt, musst du auch wissen, wo er sich gerade aufhält." Das Ganze hier kam mir schön langsam schon so vor, als wollte er mir einfach mal wieder einen kleinen Besuch abstatten um in meiner Nähe zu sein, und um nicht ohne Grund hier aufzutauchen, verwendete er dann einfach mal so die Informationen, die er gerade noch so Preis geben wollte. Und dann folgte auch schon etwas, was meine Vermutungen steigen und sich bestätigen ließen. Damon setzte sich neben mich und kam dann wieder auf das Thema mit den Klamotten zurück. Dachte er denn wirklich ich war ganz blöd?! Mich konnte man schließlich nicht wie eines dieser Modepüppchen mit einem Gespräch über Klamotten einwickeln und somit vom eigentlichen Thema abbringen. Also ignorierte ich seinen Kommentar über meine Wäsche einfach und konterte: "Und über was habt ihr geredet?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 17.06.11

BeitragThema: Re: Damon & Elena   Do Jan 26, 2012 9:27 am

Ja, genau deswegen hatte er damals Caroline gevögelt und ausgenutzt. Sie war dumm wie Stroh. Aber Elena leider nicht. Na gut, welcher Kerl will sich ernsthaft über Wäsche unterhalten, aber jetzt musste ich mir ernsthaft etwas einfallen lassen um nicht in die Falle zu tappen. "Ich weiß ehrlich gesagt nicht wo er ist. Er meinte nur er wäre nicht weit weg", erwiederte ich und zuckte mit den Achseln. "Aber den Geräuschen nach zu Urteilen war er wohl irgendwo im Wald." Mein Ton war nachdenklich, als würde ich gerade ernsthaft darüber nachgrübeln wo er sein könnte. "Aber Wald ist hier ja überall", brummte ich dann und gab offensichtlich mein Gegrübel auf. Die nächste Frage war zu erwarten gewesen. „Nichts großes“, beantwortete ich ihre Frage und das war nun definitiv eine Lüge. Ich sah ihr dennoch ruhig in die Augen. „Ich war einfach... froh, dass er ran gegangen ist. Ich fragte ihn wo er steckt und er sagte, wie ich bereits erwähnte, er sei nicht weit weg. Ich fragte ihn ob er vorhabe zurück zu kommen und er sagte noch nicht. Noch nicht kann man aber mit bald gleich stellen, meinst du nicht auch?“ Das entsprach ja auch meiner Hoffnung. Entweder Stefan kam zurück ins Anwesen oder er verschwand ganz weit weg. Dieses Mittelding war nicht zu ertragen. Ich hatte einfach keine Kontrolle über alles. Ich musterte Elena genauer. „Ich störe dich“, stellte ich fest.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thevampiredieries.forumieren.com/
Elena Gilbert
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 195
Anmeldedatum : 16.06.11

BeitragThema: Re: Damon & Elena   Do Jan 26, 2012 9:55 am

Ich legte den Kopf zur Seite und sah dann gerade aus, als er seine Geschichte daherbrachte. Ich kaufte ihm das Ganze nur in Grenzen ab, denn es schien ihm so leichtfertig über die Lippen zu gehen. Ja, normalerweise hätte ich das auch von ihm erwartet, aber dann eher vom Mir-ist-alles-egal-Damon, den ich von früher kannte. Nun hatte er seinen Charakter fast vollständig geändert, was nur zum Vorteil aller war. Aber vor allem zum Vorteil der Menschen in Mystic Falls. Der alte Damon, wie ich seinen Charakter von frühers nun schon nannte, hatte keine Skrupel Menschen umzubringen. Aber nun hatte er plötzlich Alaric als Freund gewonnen und er schien sich auch sehr um das Wohl der Stadt zu bemühen. Nachdem er mit seiner hübschen, friedlichen Geschichte fertig war, sah ich ihn wieder an und ignorierte dieses Mal sein 'Ich störe dich'. "Findest du nicht, dass solch ein Gespräch für eure 'Geschwisterliebe' zu ruhig und fast schon langweilig ist?", kommentierte ich ihm. "Ich meine, du hast ihm das Leben zur Hölle gemacht und nun willst du mir ernsthaft erzählen, dass du ihn nur wegen der Frage, wann er zurückkommt und auch reiner Nettigkeit angerufen hast?!" Ich glaubte ihm kein Wort, denn mittlerweile kannte ich Damon dafür viel zu gut.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 17.06.11

BeitragThema: Re: Damon & Elena   Do Jan 26, 2012 10:09 am

Ich lachte auf. Oh ja, was habe ich ihm das Leben zur Hölle gemacht. „Ich erinnere mich noch sehr gut daran wer von uns beiden unsere Beziehung gekappt hat“, gab ich unterkühlt zurück. Hatte er mich nicht dazu gezwungen das Blut zu trinken und ein Vampir zu werden? War er es nicht gewesen der skrupellos gemordet hatte bis ich einfach ging, weil ich es anderes nicht mehr ausgehalten hatte. Ich gestehe, ich habe mich geändert seit damals. Ich habe begonnen zu morden und er damit aufgehört, aber jeder hatte eben seine Methode mit der Ewigkeit umzugehen und jeder musste seine finden, aber ich war es nicht gewesen, der dafür gesorgt hatte das unsere Zeiten zu Ende gingen. Ich erhob mich von ihrem Bett. „Wenn du denkst unser Gespräch ist friedlich abgelaufen hast du dich geschnitten. Aber es sind genau diese Informationen dabei heraus gekommen, denn ich will wissen wo er sich aufhält, ich will wissen was er anstellt, ich will wissen wann er zurück kommt. Ich will wissen wen er nun schon wieder wie in Gefahr bring, Elena“, gab ich aggressiv zurück. "Denn alles was mein Bruder derzeit macht sind Dummheiten, die dich und mich und möglicherweise die ganze Stadt in Gefahr bringt. Unterstell mir nichts, Elena.“ Was glaubte sie eigentlich? Das ich Stefan den ganzen Tag nachlief weil ich ihn so gern hatte? Nein, ich tat es für sie und auch für die Stadt. Für mich war das Gespräch beendet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thevampiredieries.forumieren.com/
Elena Gilbert
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 195
Anmeldedatum : 16.06.11

BeitragThema: Re: Damon & Elena   Fr Jan 27, 2012 5:50 am

Und schon schien die Sache mehr oder weniger ein wenig aus dem Ruder zu laufen. Ich stand ebenfalls auf. "Ach ja? Und wenn du das schon herausgefunden hast, kannst du mir bestimmt auch sagen, was er gerade tut oder vor hat zu tun", gab ich ebenfalls etwas lauter als normal zurück und in meiner Stimme lag ein Hauch von Wut. Ja, ich war genervt. Genervt davon, dass ich scheinbar wieder einmal nur die Hälfte von allem, das hier lief, mitbekam. "Ich will einfach nur ebenfalls mitwissend sein. Es läuft auf meine Weise war der Deal, schon vergessen?!", fügte ich hinzu und verschränkte die Arme vor der Brust. Gut, wir hatten diesen Deal noch vor dem Ritual gemacht, aber trotzdem wollte ich nun immer noch über alles, was hier vor sich ging, informiert sein und mitbestimmen können. "So läuft das einfach nicht, wenn du oder ihr oder wer auch immer mir die Hälfte verheimlicht." Ich blickte ihn nun abwartend an und hoffte, dass ich schon in wenigen Minuten auf gleicher Ebene sein würde wie alle anderen mitwissenden auch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 17.06.11

BeitragThema: Re: Damon & Elena   Fr Jan 27, 2012 6:36 am

Mein Gesicht verzog sich spöttisch und ich wusste das Elena diesen Gesichtsausdruck nicht abhaben konnte, aber es war mir Recht. In diesem Moment war es mir Recht. "Den Deal kannst du vergessen! Der galt vor dem Ritual." Ich schnaubte wütend. "Du lässt es mich immer wieder bereuen wenn ich dir etwas sage. Ich lasse es einfach", sagte ich heftig. Das war nichts für sie. Auch wenn sie sich immer einbildete unsterblich zu sein, es war nicht so. Die Sache war gefährlich, auch zu gefährlich für mich und Stefan, aber er hatte sich die Suppe eingebrockt und ich konnte ihn sie leider nicht alleine auslöffeln lassen. "Dein Vertrauen zu mir lässt zu wünschen übrig", sagte ich genervt und verschwand aus ihrem Zimmer. Für heute hatte ich genug und was mich wurmte war, das es meine Schuld war, dass das Gespräch so schief gegangen war. Ich hätte gar nicht erst erwähnen dürfen das Stefan angerufen hatte. Was dachte ich mir auch es könnte ihn Freude bereiten? Nein, es brachte nur weitere Schwierigkeiten.
Ich wieder zurück ins Anwesen und ließ mich auf dem Sofa nieder, zusammen mit einer Flasche Bourbon und der Fernbedienung. Das klang verdammt armseelig, aber irgendwie musste ich die Zeit überbrücken bis Elena angekrochen kam... bzw. bin ich bereit war wieder angekrochen zu kommen. Je nachdem wie es diesmal ausging. Ich schaltete den Fernseher ein und sah mit die Vermisstenanzeigen an. Stefans Opfer. Nicht meine. Unglaublich...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thevampiredieries.forumieren.com/
Elena Gilbert
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 195
Anmeldedatum : 16.06.11

BeitragThema: Re: Damon & Elena   Fr Jan 27, 2012 7:11 am

Ich sah ihn empört an. "Wer lässt denn hier den anderen das Vertrauen immer wieder bereuen? Du oder ich!?" Wenn er darauf scharf war, konnte ich ihm gerne einige Beispiele dafür aufzählen, denn es gab solche Situationen zu genüge. "Ja, eher anders herum!", gab ich zurück und war nun wieder so richtig in Fahrt. "Feigling!", rief ich, als er dann einfach zum Fenster hinaus verschwand. Ich schüttelte den Kopf über sein Verhalten. Eigentlich müsste er mit seinen hundert.. keine Ahnung was Jahren der Vernünftigere sein. Aber so wie es schien, was er in dieser Zeit immer noch nicht erwachsen geworden. Sah man ja am besten bei der Sache mit Katherine. Statt wie Stefan ein neues Leben zu beginnen, versuchte er die ganze Zeit über Katherine aus der Gruft zu holen, wo sie letztendlich gar nicht war. Kurz dachte ich nach, was ich nun machen würde, ehe ich mir dann meine Jacke schnappte, über die Klamottenberge hinüberstieg und die Treppen nach unten lief. Schön, dann würde ich mich nun eben selbst auf die Suche machen. Ich ging zu meinem Auto und fuhr zuerst zum Wald, wenn wenigstens diese Information stimmte und nicht einfach nur eine Lüge war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 17.06.11

BeitragThema: Re: Damon & Elena   Fr Jan 27, 2012 9:52 am

Am nächsten Nachmittag wartete ich nach dem Unterricht im Wagen auf sie. Ich hoffte sie würde einfach einsteigen und wir könnten weiter machen als wäre das gestern nicht passiert. Menschen sollten nicht so nachtragend sein. Sie hatten so unglaublich wenig Zeit auf dieser Erde. Warum sie also damit verschwenden auf mich sauer zu sein? Haha. Auf was für Gedanken man so kam wenn man als vergleichsmäßig hyperaktiver Vampir in einem Auto saß und hohlen Footballspielern beim Ball werfen zusah - nichts für ungut Stefan. Natürlich würde sie nicht vollkommen zufriegen sein, aber so wie ich sie kannte warf sie mir eh nichts lange vor. Wenn sie das täte wäre unsere Beziehung auch gar nicht so weit gekommen, denn, mal ehrlich, ich war nicht nett. Okay, das war jetzt wirklich genug. Ich starrte zu der Tür, die sich in jenen Moment öffnete und Scharen von Schülern strömten heraus. Mein Blick blieb kurz an Caroline hängen. Die Kleine hatte auch riesige Probleme mit Tyler und dem ganzen Mist. Und schon wieder musste ich fest stellen, dass ich über die Probleme anderer Leute nachdachte. Warum nur? Ich riss meinen Blick von ihr und suchte die Menge weiter ab. Jeremy. Ah. Da Elena und Bonnie kamen zusammen aus dem Schulgebäude. Ich hatte in den letzten Tagen ab und an mal geholt, sie würde schon schauen ob ich da war, dachte ich mir zumindest. Oder sie war wirklich sauer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thevampiredieries.forumieren.com/
Elena Gilbert
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 195
Anmeldedatum : 16.06.11

BeitragThema: Re: Damon & Elena   Fr Jan 27, 2012 10:11 am

Wieder solch ein langweiliger Schultag war zuende. Ich hatte ab und zu darüber nachgedacht, was gestern passiert war. Gut, ich hatte im Wald nichts gefunden. Noch nicht zumindest. Zudem war ich mir nun nicht mehr schlüssig, ob dieser Kommentar mit dem Wald auch nur eine Lüge war. Ich meine, ich kannte Stefan gut, aber ich wusste auch nicht, ob er nun in einen Wald gehen würde, um dort kurzfristig zu 'wohnen', oder nicht. Dann läutete es endlich und ich verließ mit Bonnie das Schulhaus. Caroline war schon vorgegangen, auch wenn wir nicht wussten, wohin sie so eilig wollte. Vielleicht zu Tyler und die Probleme beseitigen? Draußen auf dem Parkplatz ließ ich unauffällig meinen Blick über den Schulhof und Parkplatz wandern, um zu sehen, ob Damon wirklich auf die bescheuerte Idee gekommen war, mich heute abholen zu wollen. Ich war ja normal nicht nachtragend, aber das gestern grenzte schon stark an eine Beleidigung, dass ich nicht fähig wäre, etwas für mich zu behalten oder nicht mit solchen Sachen umgehen konnte. Und ich hatte recht. Jedoch ließ ich mir nicht anmerken, dass ich ihn entdeckt hatte, sondern ging einfach mit Bonnie zu ihrem Auto. Einmal fuhr sie und dann wieder ich. Wir wechselten uns immer ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 17.06.11

BeitragThema: Re: Damon & Elena   Fr Jan 27, 2012 10:20 am

Ich folgte den beiden mit meinem Blick, der zugegebenermaßen sehr arrogant wurde. Wenn mir etwas nicht passte, die typische Abwehrhaltung. Die beiden gingen zu Bonnies Wagen. Ich schnaubte und fuhr an. Dann eben nicht. Ich hatte eigentlich genaso Grund sauer zu sein, nur daran dachte sie wohl nicht. Durch die Menschenmassen verlor ich die beiden aus dem Blick und dann war ich auch schon abgebogen, aber nicht weiter schlimm. Ich schätzte nicht, dass wir heute noch einen Nenner finden würden. Das war mein Versuch gewesen auf sie zuzugehen, das nächste Mal war sie dran. Ich fuhr ins Anwesen und rief Stefan an.

Ich bemerkte Damons Wagen natürlich auch, aber Elena scherte sofort in Richtung des Schülerparkplatzes ein. Ich spielte natürlich mit, sie war meine beste Freundin und wenn da was zwischen ihnen war konnte ich das nur unterstützen. "Ist was passiert?", fragte ich ernst, denn wenn ja würde Damon es sofort bereuen. Ich war eh gegen diese halbe Beziehung, die sie führten. Eigentlich hätte ich Elena mal meine Meinung darüber sagen müssen, aber im Moment hielt ich mich noch daran den Vampiren für alles die Schuld zu geben. Das war auch so einfach. Ich ging um mein Auto herum und stieg ein. Während ich mich anschnallte wartete ich auf eine Antwort von Elena.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thevampiredieries.forumieren.com/
Elena Gilbert
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 195
Anmeldedatum : 16.06.11

BeitragThema: Re: Damon & Elena   Fr Jan 27, 2012 10:34 am

Ich stieg zu Bonnie ins Auto und, wie nicht anders zu erwarten, fragte sie was los sei. Ich atmete einmal tief ein und aus, ehe ich ihr dann mit "Naja, sagen wirs mal so: wir hatten eine etwas größere Auseinandersetzung." Ich schnallte mich an und Bonnie fuhr schließlich los. "Weißt du zufällig, wo sich Stefan rumtreibt? Damon wollte mir gestern andrehen, er sei irgendwo in der Nähe im Wald, da die beiden telefoniert hatten. Und als ich dann fragte, was Stefan vorhätte, wurde mir an den Kopf geworfen, ich hätte kein Vertrauen und würde es anderen bereuen lassen, wenn sie ihr wissen mit mir teilten." Ich schüttelte leicht den Kopf, da ich diese unschöne und vor allem unverschämte Begegnung noch einmal wiederholen musste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

avatar

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 17.06.11

BeitragThema: Re: Damon & Elena   Fr Jan 27, 2012 10:40 am

"Kling nach Damon", erwiederte ich und war froh, das es beim Autofahren nicht auffiel das ich nicht zu ihr sah. Denn auch ich wusste wo Stefan war und ich stimmte hier mit Damon und Stefan voll und ganz über ein. "Er hat es sicher wie immer nicht so gemeint. Seine Eloquenz beschränkt sich ja nur auf negative Sachen, wie wir alle wissen. Bei den positiven hörts auf." Ich grinste und versuchte es als Scherz aussehen zu lassen, auf die Frage ging ich nun überhaupt nicht mehr ein. Als wir dann vor ihrem Haus hielten machte ich die Hibbelige. "Ich habs eilig, El", sagte ich entschuldigend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thevampiredieries.forumieren.com/
Elena Gilbert
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 195
Anmeldedatum : 16.06.11

BeitragThema: Re: Damon & Elena   Fr Jan 27, 2012 10:50 am

Es war morgen. Samstag. Endlich. Ich hatte scheinbar wahnsinniges Glück heute nicht zur Schule zu müssen und weitersuchen zu können. Das tat ich nun bereits seit zwei Tagen, aber wen interessierte es schon? Ich fasste zu meinem Handy, welches auf dem Nachttisch lag um nachzusehen, ob ich eine neue Nachricht hatte. Dann legte ich das Handy wieder beiseite und stieg ersteinmal aus dem Bett, um daraufhin gleich ins Bad zu gehen. Seit zwei Tagen herrschte nun schon Funkstille zwischen mir und Damon. Tja, sollte mir nur recht sein. Dann konnte ich mich wenigstens besser auf die Suche nach Stefan konzentrieren. Im Bad duschte ich mich erst einmal ausgiebig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Damon & Elena   

Nach oben Nach unten
 
Damon & Elena
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Elena Siegman
» Guardian*
» The Vampire Diaries - Two Brothers - One Love
» Damon Sears
» Damon Feather - Rabe von Maleficent

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Vampire Diaries - Make your own decision ::  :: Beside RPG's-
Gehe zu: